WOHNHAUS V – MARIA SAAL

Wohnhaus-V
  • JAHR :
  • LEISTUNG :
  • KATEGORIE :
Wohnbau

WOHNHAUS V – MARIA SAAL

Leitgedanke des Entwurfes war, den Werkstoff Holz in Form von KLH- Massivholzplatten optimal einzusetzen. Die klare geometrische Form, sowie die zweigeschossige vertikale Gliederung des Baukörpers sprechen für den Einsatz eines plattenförmigen Holzwerkstoffes. Wunsch des Bauherrn war der maximale Einsatz des Werkstoffes Holz. So sind die Decke bzw. die Wände im Untergeschoss ebenfalls in Holz ausgeführt worden.
Sämtliche oberirdische Wand-, Dach- und Deckenelemente des Wohnhauses bestehen aus KLH – Brettsperrholzelementen mit außenliegender Mineralwolledämmung. Um den Charakter eines Holzhauses auch außen ablesbar zu machen, wird die Fassade mittels einer offenen Lärchenbretterschalung verschalt.

Traditionell
modern

KONSTRUKTION

Massivholzbauweise mit Lärchenholzfassade

LEISTUNG

Planung

JAHR

2005