WOHNHAUS P – KLEIN ST.PAUL

  • JAHR :
  • LEISTUNG :
  • KATEGORIE :

WOHNHAUS P – KLEIN ST.PAUL

In ein bestehendes Stallgebäude aus dem Jahre 1847 wurde ein moderner, zweigeschossiger Holzbau in Massivholzbauweise integriert. Das bestehende Mauerwerk, sowie die alte Fichtenholzfassade verraten von außen nicht viel, was sich im Inneren verbirgt.

Das Konzept basiert auf dem harmonischen Miteinander zwischen Alt und Neu, man begibt sich auf eine Zeitreise zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

So wurde der Eingangsbereich bewusst modern gestaltet, um auf den inneren, modernen und großzügigen Holzbau hinzuweisen. Holzlamellen an der Decke, begleitet von Lichtstreifen, begleiten den Besucher im Schwellenbereich.

Im Erdgeschoss befinden sich die Wohnbereiche, und im Obergeschoss die drei Schlafzimmer samt Sanitärbereiche. Eine Galerie lässt den zweigeschossigen Wohnbereich auch im Obergeschoss erleben.

Der Holzbau innen wurde mit einer 100 Quadratmeter großen Glasfassade ausgeführt, um auch innen so viel wie möglich von der alten Bausubstanz erlebbar zu machen. Eine umlaufende, innenliegende Terrasse befindet sich zwischen der Neuen und der Alten Fassade. Die Fichtenholzfassade kann man zum Teil aufklappen, und lässt den Blick gezielt ins Tal schweifen, bis hin zu den Karawanken.

Die Fugen und Öffnungen machen die alte Fassade in allen Bereichen erlebbar, und sorgen für Lichtspiele innen und außen, wenn das Haus beleuchtet ist.

Das Haus
im Stall

KONSTRUKTION

Massivholzbauweise, vertikale Fischtenschalung

LEISTUNG

Gestaltung Eingangsbereich, Innenraumgestaltung, Möbelplanung

JAHR

2020